Rückruf-Service: 07252-779660 Kostenloser Versand Sicher einkaufen durch SSL-Verschlüsselung
Warenkorb
Facebook Gutschein

Ringgrößenberatung - Ringgröße ermitteln einfach gemacht!

 
 
Die richtige Ringgröße ist entscheidend für ein angenehmes Tragegefühl und für ein hohes Maß an Sicherheit, dass Ihr Ring nicht unbeabsichtigt vom Finger rutscht.

Möglicherweise kennen Sie bereits Ihre Ringgröße, weil sie beispielsweise von einem Juwelier ermittelt wurde. Bitte beachten Sie in diesem Fall, dass Ringgrößen nach verschiedenen Normen angegeben werden können. Die nebenstehende Tabelle zeigt Ihnen den Zusammenhang der wichtigsten Normen.

Bei Ringepapst.de wird die Ringgröße angegeben als Innen-Umfang in mm!
 
Kennen Sie Ihre Ringgröße noch nicht, so können Sie unser Ringmaß zur Bestimmung der Ringgröße benutzen.
 
Dieses Ringmaß ist ein kleiner Kunststoffstreifen, der wie ein Gürtel funktioniert. Führen Sie - wie abgebildet - das Ende des Gürtels durch den Schlitz, um einen Ring zu bilden. Stellen Sie die Weite des so gebildeten Rings zunächst so ein, dass das Ringmaß auf Ihren Ringfinger passt. Stecken  Sie nun das Ringmaß auf Ihren Ringfinger, so wie Sie es mit einem Ring auch tun würden.

Nach dem Aufstecken auf den Ringfinger wird das Ringmaß auf die richtige Weite eingestellt. Die Weite ist dann richtig, wenn das Ringmaß zugleich bequem und sicher auf Ihrem Ringfinger sitzt.

Bequem bedeutet, dass der Sitz des Ringmaßes als angenehm empfunden wird und das Ringmaß ohne Probleme über Ihren Ringfinger und insbesondere die Fingergelenke gleiten kann.
  
Sicher bedeutet, dass das Ringmaß so fest auf Ihrem Ringfinger sitzt, dass es nicht ohne Schieben vom Finger gleiten kann, auch dann nicht, wenn der Finger nass oder kalt ist. Bitte probieren Sie das aus.



Erst wenn Sie sicher sind, dass das Ringgmaß auf die richtige Weite eingestellt ist, lesen Sie die Ringgröße mit Hilfe der kleinen Lupe ab, die auf dem Ringgmaß befestigt ist.

Bitte notieren Sie sich die abgelesene Ringgröße und wiederholen Sie das Verfahren zur Ermittlung der Ringgröße zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Denn Ihre Finger können je nach Temperatur (warmer Sommertag oder kalter Wintertag) oder vorangegangener Tätigkeit (Schwimmen, …) so unterschiedlich dick sein, dass die gemessene Ringgröße bis zu zwei Nummern zu klein oder zu groß ausfallen kann!

Bitte seien Sie auch sehr sorgfältig bei Ablesen der Ringgröße und bei Übermittlung dieser Zahl an uns. Denn die Zahl, die Sie uns mitteilen, ist Ihre Vorgabe für die Herstellung Ihres Rings! Die richtige Vorgabe ist so wichtig, dass wir nur eine schriftliche Mitteilung (EMail, Ringgrößenformular) akzeptieren.